Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMUexchange

Im Rahmen von LMUexchange bietet die Medizinische Fakultät Austauschmöglichkeiten mit Universitäten im außereuropäischen Ausland.
Die Programmteilnehmenden sind an der Gastuniversität von Studiengebühren befreit und erhalten das Fakultätsstipendium (Reise- und Lebenshaltungszuschuss).

Australien Bolivien Brasilien Kanada Chile China Kolumbien Äthiopien Georgien Germany Indonesien Israel Japan Südkorea Mexiko Mosambik Panama Somalia Thailand Ukraine USA Vietnam

commons.wikimedia.org

Wichtig: Bitte nehmen Sie nicht eigenständig Kontakt zu den Programmbeauftragten auf! Die Bewerbung läuft ausschließlich über das unten verlinkte Portal. Für Fragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an das International Office.

Australien: Brisbane

Äthiopien: Jimma

Brasilien: Botucatu | Campinas | Curitiba | João Pessoa 

Chile: Santiago | Valdivia

China: Hangzhou | Shanghai  

Hongkong: Hongkong

Israel: Haifa - aktuell kein Austausch möglich

Japan: Nagoya Sapporo | Tokio

Kanada: Edmonton 

Kolumbien: Bogotá

Südkorea: Seoul

Thailand: Bangkok

USA: St. Louis

Vietnam: Da Nang | Ho-Chi-Minh-Stadt

 

Erfahrungsberichte

nach oben

Bewerbung

ACHTUNG: Augrund der aktuell hohen Nachfrage nach Austauschplätzen wird das Bewerbungsverfahren für LMUexchange angepasst. 

Für Aufenthalte, welche Sie bis Startdatum einschließlich 31.05.2025 planen, gilt folgendes:
Die Frist bei LMUexchange liegt bei höchstens zwölf bis spätestens sechs Monate vor gewünschtem Mobilitätsbeginn. Abweichend von LMUexchange in anderen Studiengängen erfolgen Zulassungen in Humanmedizin nach dem Prinzip der "rolling admission" (All sent at different times, notified after sending in).

Für Aufenthalte, welche zwischen dem 01.06.2025 und dem 31.12.2025 beginnen sollen, gilt folgende Deadline: 01.06.2024 (parallel zu den Fristen für die angloamerikanischen Universitäten)
Bitte geben Sie hierfür keine Bewerbungen vor Mai 2024 ab, da das Bewerbungsformular noch angepasst werden muss.
Für spätere Aufenthalte ab 2026 werden neue Deadlines zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Bei der Bewerbung kann nur eine Universität gewählt werden. Bei den einzelnen Partneruniversitäten ist angegeben, welche Studienabschnitte (Famulatur, Semester, PJ) möglich sind. Im PJ sind auch gesplittete Tertiale förderbar.

Für PJ an den Partneruniversitäten in Brisbane, Edmonton und St. Louis führt die Medizinische Fakultät ein separates Auswahlverfahren durch, bestehend aus schriftlicher Bewerbung und Auswahlgespräch. Für Studierende mit PJ-Beginn Herbst 2024 und Frühjahr 2025 sind folgende Aufenthalte möglich (genaue Tertialdaten werden für die ausgewählten Studierenden individuell mit den Partneruniversitäten abgestimmt):

  • Brisbane und Edmonton: 8 Wochen Innere Medizin
  • St. Louis: 8 Wochen Innere Medizin oder Pädiatrie

Die Online-Bewerbung inkl. einzureichende Unterlagen entspricht dem Verfahren für die anderen LMUexchange-Partneruniversitäten, siehe unten. Auch bei dieser Bewerbung kann nur eine angloamerikanische Partneruniversität gewählt werden. Bewerbungsfrist ist der 01.06.2024. Sie werden per E-Mail über das Ergebnis der Vorauswahl informiert.

Für alle Bewerbungen gilt folgendes:

Ihre Online-Bewerbung besteht aus folgenden Dokumenten (PDF):

  1. Zeugnis über den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung und Ergebnismitteilung Schriftlicher Teil
  2. Aktueller LSF-Notenauszug Klinik
  3. Lebenslauf: tabellarisch, in englischer bzw. spanischer/portugiesischer Sprache
  4. Motivationsschreiben: in englischer bzw. spanischer/portugiesischer Sprache, ca. 1 Seite
  5. Sprachnachweis: nur für lateinamerikanische Partneruniversitäten, mind. B1 laut Referenzrahmen
  6. Empfehlungsschreiben / Letter of Recommendation: Hinweise zur Beantragung finden Sie im Campusportal unter "Humanmedizin ➝ Informationen für Studierende ➝ Muster / Vorlagen". Bitte verwenden Sie die Vorlage: Empfehlungsschreiben – Englisch

Auswahlverfahren

Die bisherigen Studienleistungen und der Gesamteindruck aus Lebenslauf, Sprachkenntnissen und Motivationsschreiben geben den Ausschlag für die Vergabe der Plätze.
Die Auswahl erfolgt durch den/die Programmbeauftragte/n für die jeweilige Partneruniversität. Sie werden per E-Mail über das Ergebnis informiert.

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an: international.office@med.lmu.de

nach oben

JU-LMU Link for Medical Education

Jimma-Austauschprogramm

Gynecology/Obstetrics & Pediatrics

Finanzierung

  • Wie erhalte ich das Fakultätsstipendium?
    Sie erhalten das Stipendium automatisch, wenn Sie sich über LMUexchange bei uns beworben und den Acceptance Letter der Partneruniverstität erhalten haben. Wenden Sie sich mit diesem an uns und wir stellen Ihnen eine Stipendienbestätigung mit allen für Sie relevanten Details aus.
  • Wie hoch ist das Fakultätsstipendium?
    Die Höhe des Stipendiums richtet sich nach der Dauer Ihres Aufenthaltes und beträgt im Schnitt (Stand Februar 2024) etwa 1.200€ unabhängig vom Zielland. Bitte rechnen Sie in jedem Fall damit, einen großen Teil der Reise- und Aufenthaltskosten selbst tragen zu müssen.
  • Wann erhalte ich das Fakultätsstipendium?
    Die Auszahlung erfolgt nach abgeschlossenem Aufenthalt unter Einreichung der Bestätigung dieses durch die Partneruniversität sowie eines Erfahrungsberichts (Vorlage erhalten Sie von uns).
  • Gibt es andere Fördermöglichkeiten?
    Sie können sich eigenständig um eigene Fördermittel bemühen, welche in der Regel dafür aber etwas höher ausfallen. Für ein PJ im Ausland kommt beispielsweise LMU PROSA in Frage, aber auch andere Stipendiengeber stehen Ihnen natürlich offen.
  • Ist das Stipendium mit anderen Fördermitteln kombinierbar?
    Bitte beachten Sie, dass das Fakultätsstipendium nicht mit anderen Fördermitteln wie dem LMU PROSA Stipendium kombinierbar ist. Eine Doppelförderung ist hier nicht möglich.

Anerkennung

  • Werden meine im Ausland erbrachten Leistungen anerkannt?
    Grundsätzlich können die Leistungen anerkannt werden, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind (z.B. Einhaltung exakter PJ-Zeiten).
  • Wer ist für die Anerkennung zuständig und welche Dokumente benötige ich?
    Bitte informieren Sie sich zum aktuellen Stand immer selbstständig auf den Seiten des Prüfungsamts.

Ablauf

  • Wie ist der zeitliche Ablauf des Bewerbungsverfahrens/Aufenthalts?
  1. Einreichen der vollständigen Bewerbungsunterlagen durch Sie über unser Portal
  2. Begutachtung durch Programmbeauftragte
  3. Bei positiver Rückmeldung: Nominierung an der Partneruniversität durch das International Office
  4. Rückmeldung der Partneruniversität; Zusenden notwendigen Informationen/Dokumente durch die Partneruniversität an Sie
  5. Aufnahmeverfahren an der Partneruniversität
  6. Nach Einreichen aller erforderlichen Unterlagen: Zusage der Partneruniversität
  7. Eigenständige Planung des Aufenthalts (Anreise, Unterkunft, Versicherungen, etc.)
  8. Aufenthalt
  9. Nach Rückkehr: Einreichung der Unterlagen zur Anerkennung beim zuständigen Prüfungsamt; Einreichen des Erfahrungsberichts zur Auszahlung des Stipendiums bei uns
  • Unterstützt das International Office in Sachen Visaangelegenheiten und Unterkunft?
    Für die Unterstützung bei der Ausstellung von Visa ist die Partneruniversität zuständig. Auch bei der Suche nach einer Unterkunft vor Ort können Ihnen dort bessere Tips gegeben werden; einige Partneruniversitäten bieten auch Wohnheimplätze an, bitte stets dort erfragen.
  • Gibt es Versicherungsschutz durch die LMU oder muss ich mich selbst darum kümmern?
    Sie müssen sich selbst um den Versicherungsschutz kümmern. Dazu zählen in erster Linie eine Auslandskrankenversicherung und eine Haftpflichtversicherung, die Ihre eventuellen Tätigkeiten in der Klinik im Ausland mit einschließt.
  • Wie genau ist der Ablauf an der Partneruniversität?
    Bitte richten Sie auch Fragen zum Ablauf und Aufbau Ihrer Kurse/Praktika vor Ort direkt an die Partneruniversität, nachdem diese Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens kontaktiert hat.
  • International Campus Day

    Erfahrungsberichte aus erster Hand
    Meet & Greet mit LMU-Programmbeauftragten
    Speeddating mit Studierenden, die im Ausland waren mehr

  • Vortrag & Sprechstunde

    Die Fachschaft und das Auslandsreferat Medizin organisieren jedes Semeser eine Vortragsveranstaltung und Sprechstunde zum Thema "PJ und Famulatur im Ausland" mehr

  • Visiting Student Learning Opportunities

    Plattform der Association of American Medical Colleges für weltweite Electives:
    The Visiting Student Learning Opportunities™ (VSLO®) program streamlines the application process for medical and public health students. mehr