Medizinische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bewerbung, Auswahl und Anmeldung Ihres Promotionsvorhabens

Dr-med-dent-farbigAblauf des Bewerbungs- und Auswahlverfahren

DDie Medizinische Fakultät der LMU legt großen Wert auf die Qualität ihrer Promotionsprojekte. Daher erfolgt die Auswahl der Promovierenden in einem zweistufigen Verfahren:

Stufe 1:

Grundlage zur Auswahl der Promovierenden sind folgende Unterlagen, die bei der Anmeldung eines Projektes eingereicht werden müssen:

  • Projektbeschreibung (1 Seite)
  • Zusammensetzung der vorgeschlagenen Betreuungskommission
  • Lebenslauf
  • ggf. Stellungnahme der Ethikkommission

Auswahlgremium: Promotionsausschuss

Ausschlaggebend für die Annahme zur Promotion ist, ob eine hinreichende Aussicht auf einen erfolgreichen Abschluss des wissenschaftlich begleiteten Promotionsverfahrens besteht. Ist dies nicht der Fall, wird die Bewerbung abgelehnt.

Stufe 2:

Beurteilung des Projektes durch das vorsitzende Mitglied des Promotionsausschusses auf Grundlage der Zielvereinbarung. Sollte die Zielvereinbarung. nicht genehmigt werden, so gilt das Projekt als abgebrochen.

Und so geht’s:

Bewerbungsunterlagen und Anmeldung

Die Verpflichtung zur Anmeldung der Promotion innerhalb von drei Monaten nach Beginn der Doktorarbeit besteht schon seit Oktober 2016. Die Bewerbung und Anmeldung von Promotionsprojekten erfolgt über unsere Onlineplattform n (https://www.mmrs.med.uni-muenchen.de/de). Die Abschlüsse internationaler Promovierender werden bei dieser Gelegenheit auf Gleichwertigkeit überprüft.

Bei der Promotion zum Dr. med. dent. beachten Sie bitte:

  • Zahnmedizinstudierende an einer deutschen Universität können ihr Promotionsvorhaben erst nach dem 1. Staatsexamen anmelden
  • Zahnedizinstudierende an ausländischen Universitäten können ihr Promotionsvorhaben erst nach Abschluss des Studiums anmelden (beglaubigte Zeugniskopie)

Folgende Unterlagen müssen Sie in Ihren Campus Portal Account hochladen:

Erforderliche Unterlagen (allgemein):

  • Lebenslauf
  • Zeugnis über die zahnärztliche Vorprüfung (beglaubigte Zeugniskopie)
  • privates Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)

Folgende Erklärungen müssen Sie durch Anklicken der entsprechenden Optionen im Campus Portal abgeben:

  • Erklärung über bekannte Sanktionen bei unzutreffenden Angaben
  • Erklärung über strafrechtliche Ermittlungsverfahren
  • Erklärung über früher bestandene oder nicht bestandene Promotionsprüfungen

Erforderliche Unterlagen (projektbezogen):

  • Betreuungsvereinbarung (mit Originalunterschriften)
  • Vorschlag für die Betreuungskommission
  • Projektbeschreibung (1 Seite)
  • ggf. Stellungnahme Ethikkommission

BBei der Registrierung Ihres Promotionsvorhabens im Onlineportal wird Ihnen automatisch Ihre Betreuungsvereinbarung erstellt. Diese können Sie, nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, aus dem Portal herunterladen, von den Mitgliedern Ihrer Betreuungskommission unterschreiben lassen und dann im entsprechenden Feld wieder hochladen.

Folgende Unterlagen senden Sie bitte per Post ans Promotionsbüro:

  • privates Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
  • Nachweis über den bestandenen ersten Abschnitt der zahnärztlichen Prüfung (beglaubigte Zeugniskopie)
  • Adresse: Promotionsbüro, Dekanat der Medizinischen Fakultät, Bavariaring 19, 80336 München

Kriterien zur Auswahl der dreiköpfigen Betreuungskommission:

  • 3 Mitglieder
  • alle Mitglieder müssen, von wenigen Ausnahmen abgesehen, eine Professur innehaben, Privatdozierende sein oder mind. zur Habilitation angenommen sein
  • 1. Mitglied der Betreuungskommission: Hauptbetreuung
  • Mind. zwei Mitglieder der Betreuungskommission müssen aktive, an einer Einrichtung der Medizinischen Fakultät bzw. des Klinikums der LMU beschäftigte Personen sein
  • Mind. ein Mitglied muss aus einer anderen Einrichtung als das 1. Kommissionsmitglied kommen (Unabhängigkeit)
  • Eines der Kommissionsmitglieder sollte auch Mitglied einer klinischen Einrichtung sein.
  • Eine hilfreiche Liste mit den Mitgliedern der Fakultät, ihren Titeln und der Zuordnung zu den verschiedenen Instituten finden Sie im Personen- und Einrichtungsverzeichnis der LMU. Diese Liste ist nur als Richtwert zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass nicht alle hier aufgelisteten Mitglieder auch aktive, an einer Einrichtung der Medizinischen Fakultät bzw. des Klinikums der LMU beschäftigte Personen sind.

Informationen rund um das Promotionsstipendium der Medizinischen Fakultät finden Sie unter dem Stichwort Förderung.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen elektronisch bzw. postalisch ein, für Dokumente bei denen Originalunterschriften, Originale bzw. beglaubigte Kopien benötigt werden!

Für Fragen zur Betreuung Ihrer Promotion schauen Sie bitte zunächst in unsere FAQs. Falls Sie dort keine Antworten auf Ihre Fragen finden, wenden sich an unser Team im Promotionsbüro während der Telefonsprechzeiten.

Logbuch

 Nachdem Ihre Bewerbung angenommen und das Vorhaben vom Promotionsbüro freigegeben wurde und Ihr Promotionsvorhaben offiziell angemeldet ist, können Sie damit beginnen, Ihr persönliches Logbuch auszufüllen. Die Unterlagen zur Befüllung Ihres Logbuchs können Sie unten herunterladen - die Dokumente können entweder per Hand oder am Bildschirm ausgefüllt werden.

Da hier der Verlauf Ihrer strukturierten Promotion dokumentiert wird, müssen Sie dies gut aufbewahren und es zusammen mit Ihrer Dissertation und den weiteren Unterlagen nach Beendigung des Vorhabens im Promotionsbüro abgeben.

Ihre Dissertation können Sie nur mit vollständigem Logbuch (Betreuungsvereinbarung, Zielvereinbarung, Zwischenevaluierugnen, Angabe der Vollzeitforschungszeiten, absolviertes Trainingsprogramm) abgeben!

Hospitationsgestattung

Promovierende, die im Rahmen ihrer Promotion in einer Abteilung des Klinikums der LMU tätig sind und nicht bei dieser Abteilung angestellt sind, sollten eine Hospitationsgestattung abschließen. Hospitationsgestattungen werden über die Personalabteilung des Klinikums geregelt. Bitte wenden Sie sich an Ihr Lehrstuhlsekretariat, um den für Sie zuständigen Kontakt in der Personalabteilung zu erfragen und die nötigen Unterlagen zu erhalten. Sie können bereits im Vorfeld das Ärztliche Attest für Hospitanten durch Ihre Hausarztpraxis ausfüllen und unterschreiben lassen. Das Attest wird im Rahmen der Hospitationsgestattung dem Betriebsärztlichen Dienst vorgelegt.
Promovierende, die im Rahmen ihrer Promotion nicht in einer Abteilung des Klinikums der LMU tätig sind, wenden sich bitte an die für sie zuständige Personalabteilung, um sich über die jeweils vor Ort geltenden Regelungen zu informieren.


Downloads