Einsenderinformationen

Das Pathologische Institut deckt das gesamte klinisch relevante Spektrum histologischer und molekularpathologischer diagnostischer Verfahren ab. Neben der Versorgung des Klinikums der Universität München und anderer Krankenhäuser bieten wir unsere Leistungen über die Hochschulambulanz auch Einsendern aus dem ambulanten Bereich an.

Befundabfrage

Zentrale Befundabfrage (Pforte)

Antragsformulare für unsere Untersuchungen

Die Abrechnung der im Pathologischen Institut der LMU München ärztlich erbrachten Leistungen erfolgt nach DKG-NT, EBM, GOÄ sowie JVEG.

Unseren Einsenderinformationen zur Handhabung des Untersuchungsmaterials bitten wir unbedingt Folge zu leisten, da Abweichungen hiervon dazu führen können, dass vorgesehene Untersuchungen entweder nur eingeschränkt oder gar nicht durchgeführt werden können.

Formulare

Weitere Informationen über das Spektrum der Untersuchungsmethoden finden Sie unter Diagnostische Bereiche

Das Pathologische Institut der LMU München verfügt über ein etabliertes Beschwerde- und Einspruchsmanagement. Hierzu können die Einsender und ggf. Patienten die auf der Internetseite hinterlegten Kontaktdaten nutzen. Beschwerden und Einsprüche werden unparteilich behandelt und in angemessener Zeit nach ihrem Eingang bearbeitet.

In Ausnahmefällen werden die Fälle zur konsilarischen Zweitbegutachtung an Referenzpathologien verschickt. Unsere Konsilpartner können Sie gerne am Institut erfragen.